Benefizkonzert in St. Petri mit dem Hamburg-Orchester


Benefizkonzert mit dem Hamburg-Orchester und dem Pianisten Fabian Gehring

 

Datum: Samstag, den 18. Mai 2019
Beginn: 17 Uhr, Einlass ab 16:30 Uhr
Eintritt: Eintritt frei, Spenden erbeten zugunsten der Kirchenmusik St. Petri
Anfahrt: Barlachstr. 7, 23909 Ratzeburg

 

„Musik der Romantik“

Giacomo Puccini (1858-1924)
Preludio Sinfonico

Sergei Rachmaninow (1873-1934)
Klavierkonzert No. 2 c-moll op. 18
Moderato - Adagio sostenuto -
Allegro scherzando

Jean Sibelius (1865-1957)
Karelia-Suite op. 11
Intermezzo - Ballade - Alla Marcia

 

Seit 20 Jahren engagieren sich die ca. 60 - 70 Spieler des Hamburg-Orchesters der Neuapostolischen Kirche für gemeinnützige Zwecke und spielen regelmäßig auch Benefizkonzerte.

So spielt das große sinfonische Orchester am Samstag, den 18.05.19 in St. Petri zugunsten der Kirchenmusik in St. Petri.

 

Als nun der Dirigent des Hamburg-Orchesters im 20. Jubiläumsjahr gefragt wurde, „Was wolltest du schon immer einmal dirigieren?“, suchte Jörg Michael Paul die Noten von Rachmaninows bekanntestem Klavierkonzert No. 2 c-moll op. 18 heraus. Die Spieler waren von seinem Vorschlag begeistert. Nun musste nur noch ein Pianist gefunden werden. An der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT) wurde von Prof. Rutowski eigens dazu ein Wettbewerb ausgerichtet, den Fabian Gehring als Solist gewann.

Neben zahlreichen Preisen auf Regional-, Landes- und Bundesebene bei „Jugend musiziert“ u.a. gewann er auch bereits Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Solistisch konzertierte Fabian Gehring in vielen deutschen Städten, in Italien, Österreich, der Schweiz, England und in Frankreich. „... dieser junge Künstler hat außer einer enormen Technik und Gestaltungskraft eine so große Musikalität wie man sie selten trifft.“, so beschrieb ihn der Schwarzwälder Bote.

Der Pianist Fabian Gehring und das rund 60-köpfige Laienorchester der Neuapostolischen Kirche möchten im Hauptteil des Konzertes ihr Publikum mit Rachmaninows Klavierkonzert verzaubern. Es heißt: „Die klassische Klarheit der Form, die Weite der Melodien, die Üppigkeit und Kraft der Harmonik zwingen uns, das Werk im echten Sinne des Wortes als bemerkenswert anzusehen.“

 

Eröffnet wird das Konzert mit romantischen Klängen aus Italien: dem Preludio Sinfonico von Puccini. Zum Abschluss erklingt die mitreißende Karelia-Suite op. 11 von Sibelius mit seinen drei sehr gegensätzlichen Sätzen. Freuen Sie sich auf dieses Benefizkonzert mit Musik, die Sie so schnell nicht mehr aus den Ohren kriegen, und engagieren Sie sich mit Ihrem Kommen für die Kirchenmusik der St. Petri Stadtkirche!

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörer.

© www.hamburg-orchester.de
Daniela Paul / Martina Alhinn

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen