Orgelandacht statt Seniorenadvents-Kaffeetrinken

                                                                      

 

Liebe Geburtstagskinder der letzten Wochen, liebe Senioren und Seniorinnen,

die Adventszeit und das Weihnachtsfest liegen vor uns und wir wissen: es wird anders sein als in allen Jahren zuvor.

Und vieles von dem, worauf wir uns üblicherweise freuen, wird in den kommenden Wochen nicht oder nicht wie gewohnt stattfinden können. Dazu gehört auch das adventliche Kaffeetrinken, zu dem wir Sie sehr gerne in der Ansveruskirche begrüßt hätten.

 

Wir laden Sie aber statt dessen herzlich zu einer Orgelandacht im Advent ein, sie beginnt am Mittwoch, 02. Dezember 2020, um 15 Uhr und findet in der Stadtkirche St. Petri statt.

 

Wir hören miteinander Gottes Wort und festliche Musik, nehmen uns Zeit für Besinnung und Gebet. Wir würden uns freuen, wenn es Ihnen möglich ist, daran teilzunehmen. Wir werden selbstverständlich die Abstands- und Hygieneregeln einhalten, um niemanden zu gefährden.

 

Wir haben aber auch großes Verständnis, wenn Sie in dieser Zeit nicht dabei sein mögen.

„Fürchtet Euch nicht“, diese weihnachtliche Botschaft der Engel an die Hirten auf dem Feld ist in diesen Tagen wichtiger denn je. Wir wollen uns nicht von Angst leiten und unser Leben nicht von ihr bestimmen lassen. Wir spüren, wie gefährdet unser Leben ist, aber auch, wie wichtig Solidarität und Rücksichtnahme untereinander sind. Die Weihnachtsgeschichte ist eine Hoffnungsgeschichte, die die Welt verändert hat. Gott kommt als Mensch, als hilfebedürftiges Kind in die Welt, um sie zu heilen. Ein auf die Hilfe anderer angewiesenes Neugeborenes, kein starker, mächtiger, reicher Mensch. Das Kind in der Krippe will uns helfen, offen und rücksichtsvoll miteinander zu leben, damit ein Leben in Frieden und Gerechtigkeit für alle Menschen dieser Welt möglich ist.

Lassen Sie uns daher gemeinsam das Licht der Advents- und Weihnachtszeit in die Dunkelheiten dieser Zeit hinaustragen. Lassen Sie uns diese Zeit miteinander bestehen – vielleicht räumlich voneinander getrennt, aber in Fürsorge und Mitgefühl und im Gebet untereinander verbunden.

 

 

Wenn Sie möchten, dass wir Sie einmal direkt anrufen oder wenn Sie Unterstützung benötigen, melden Sie sich gern bei uns. Sie erreichen mich unter der Telefonnummer 04541 - 8792866 und Frau Reiter in unserem Gemeindebüro unter der Telefonnummer 04541 - 891765.

 

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete und friedvolle Advents- und Weihnachtszeit und hoffe, dass wir uns bald wiedersehen!

Mit herzlichen Segensgrüßen

Ihre

Wiebke Keller

 

„Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und der Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr. Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen.“  Lukasevangelium, Kapitel 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.