Die St. Petri Kirche - Das Buch

 

„Die St. Petri Kirche im Herzen der Inselstadt Ratzeburg“

 

So lautet der Titel des Buches, das Dr. Hermann Augustin, Propst em., über die Ratzeburger Stadtkirche geschrieben hat.

 

In der unterhaltsamen Form eines fiktiven Gespräches zwischen einem „Kirchenlotsen“ und einer Touristengruppe werden die Leser*innen durch 800 Jahre Geschichte bis in die jüngste Zeit geführt. Das Buch enthält mehr als nur die Beschreibung des Gebäudes, einer der seltenen Querschiffkirchen im norddeutschen Raum, sondern darüber hinaus wird die Geschichte der Ratzeburger Kirchengemeinde im Verbund mit der Geschichte der Stadt und des Kreises Herzogtum-Lauenburg dargestellt.

 

Das Buch trägt autobiographische Züge des Autors, der schon als Konfirmand mit der Gemeinde verbunden war und darüber hinaus auch als Propst ihre Geschicke und die des Kirchenkreises leitete.

Die Kirchengemeinde St. Petri hofft, dass es  auswärtigen Besucher*innen der Inselstadt viele interessante Einblicke bietet und all jenen, die einen persönlichen Bezug zu „ihrer“ Gemeinde-, Tauf-, Konfirmations- oder Traukirche haben, schöne Erinnerungen wach hält.

 

Das Buch ist ab dem 7. Juni 2021 sowohl im Buchhandel (ISBN-Nummer: 978-3-00-068773-0), als auch direkt bei der Kirchengemeinde St. Petri in Ratzeburg, Schrangenstraße 3, Tel.: 8917 65, und nach den Gottesdiensten in der Kirche erhältlich.

Es kostet 14,95 €.

 

Dagmar Alsen, Mitglied des KGR

 


 

Glücklicherweise wurden die Coronaregelungen rechtzeitig gelockert, so dass rund 80 Gemeindemitglieder und Sponsoren am 06. Juni 2021 in der Stadtkirche einen Gottesdienst feiern konnten, der unter dem Psalmwort : „Hebet eure Hände auf im Heiligtum und lobet den Herrn!“ stand. Dieser Vers ist über dem Kirchenportal zu lesen.

 

Pastorin Wiebke Keller predigte über die Bedeutung des Kirchengebäudes für den Glauben und den Auftrag der Gemeinde. Martin Soberger, Marie Dorothee und Joachim Frost erfüllten mit festlichen Trompeten- Violinen- und Orgelklängen die große Querschiffkirche. Die Gottesdienstbesucher und -besucherinnen konnten endlich wieder im Gottesdienst miteinander singen und mancher erinnerte sich an eigene Erlebnisse in der lichtdurchfluteten St. Petri-Kirche zurück, in der seit langer Zeit Übergänge und Abschiede, Taufen, Konfirmationen und Hochzeiten gefeiert werden.

 

Dr. Hermann Augustin, Propst em., überreichte der Kirchengemeinde und den Spendern und Spenderinnen sein neues Buch. Bischöfin Kirsten Fehrs schrieb dazu in ihrem Grußwort: „Hier auf der höchsten Erhebung der Insel verbinden Menschen seit Generationen ihre Lebensfreude, ihre Hoffnungen und ihren Schmerz mit Gottes großem Versprechen, dass er da ist mit seinem menschenfreundlichen Blick und seiner lebensschaffenden Kraft, kurz: mit seinem Segen.“

 

Nach dem Gottesdienst gab es angeregte Gespräche im Grünen hinter der Kirche, wo dank des Engagements des BUND in diesem Frühling eine blühende Fläche entstanden ist.

 

Der Dank der Kirchengemeinde gilt Dr. Augustin und seiner Frau Renate, sowie der Kirchengemeinderätin Dagmar Alsen und ihrem Mann Sönke, die den Entstehungsprozess tatkräftig unterstützten, sowie den Spendern und Spenderinnen, die zur Finanzierung der Druckkosten beitrugen. Am Gottesdienst nahmen zahlreiche private Spender, darunter Propst em. Peter Godzik teil, sowie Andreas von Gropper für die Bürgerstiftung der Stadt Ratzeburg, Dr. Ralf Röger für den Förderverein Ernst-Barlachmuseum Ratzeburg und Katrin Jester von der Abteilung „Tourismus und Marketing“ der Stadt Ratzeburg.

 

                                      

 

 

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.