KiBiWo - eine gute Ratzeburger Tradition!

 

Seit vielen Jahren findet in der ersten Herbstferienwoche immer die Ratzeburger Kinderbibelwoche (KiBiWo) statt:

eine Veranstaltung mit über 100 Kindern zwischen 5 und 13 Jahren, dazu jede Menge hoch engagierter Betreuer und Betreuerinnen. Im Mittelpunkt: spannnende Geschichten aus der Bibel, viel Musik und Spiel und Spaß.

 

Jeweils Von Montag bis Donnerstag treffen sich alle um 9 Uhr in der Stadtkirche St. Petri zum gemeinsamen Beginn.

Die Theatergruppe stellt die jeweiligen Geschichten anschaulich dar. Danach geht es in die verschiedenen Gruppenräume, wie z.B. das Petriforum, die katholische Gemeinde, die Räume der Evangelischen Familienbildungsstätte, der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche am Bauhof oder das Jugendcafé in der Schrangenstraße.

 

Das Frühstücksteam versorgt die Gruppen, unterstützt von Eltern, dort mit vorbereiteten Nutella-, Käse- und Wurst-Brötchenhälften. Die Geschichten werden besprochen und spielerisch und kreativ umgesetzt. Am Mittag kommen noch einmal alle in der Kirche zusammen, um sich die Ergebnisse gegenseitig vorzustellen.

 

Das Singen mit der Musikgruppe macht allen großen Spaß – von „Licht der Liebe“ und „Wir wollen aufstehn, aufeinander zugeh´n“ ´bis zu „Mein Dackel Waldemar und ich“ oder „Die Affen rasen durch den Wald“ reicht das Repertoire.

 

Am Donnerstagabend um 18:00 Uhr findet dann immer zum Abschluss ein großer Gottesdienst für alle Teilnehmenden, die Eltern, Geschwister, Freunde, Großeltern und alle Interessierten in der St. Petri-Kirche statt.

 

Und hier ein kurzer Bericht von der aktuellen KiBiWo  2020:

 

                      Mein Konfirmandenpraktikum:


Mein Praktikum war sehr spannend und eine interessante Erfahrung, Teamer zu sein. Ich war immer darauf konzentriert, die Kinder unter Kontrolle zu haben. Bei der Begrüßung am Morgen hatte man auch die Möglichkeit,

 

 

ein Gebet oder unseren täglichen Psalm zu sprechen. Unser Thema war „Daniel und sein löwenstarker Freund“. Zur Kinderbibelwoche war jeder herzlich willkommen, egal ob er nett oder frech, klein oder groß oder jung oder alt war.

Gott nimmt jeden auf, wie er ist!
Leider konnten wir nicht jeden Tag singen, weil wir drinnen nicht singen durften und es draußen zwei Tage geregnet hat. Dafür haben die Kinder die Orgel kennengelernt. Die anderen Teamer waren auch immer voll bei der Sache, weil es ihnen Spaß gemacht hat, die Kinder zu betreuen. Corona hat die Sache zwar etwas schwerer gemacht, aber die Kinder haben trotzdem am letzten Tag Nutella- oder Marmeladenbrötchen bekommen. Ich finde, wir haben das gut gemeistert und es hat mir sehr viel Freude gemacht. Danke, dass ich dabei sein durfte.
Viele Grüße Paula Schnack

 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die "Kinderbibelwoche", besser bekannt als "KiBiWo", fand wieder statt - diesmal unter dem Motto "Daniel und sein löwenstarker Freund". In der ersten Woche der Herbstferien trafen sich die Kinder, um zu basteln, zu spielen und draußen zu singen. Sie gingen auf Löwenjagd, entwirrten Schuhsalate zum Kennenlernen, bastelten kleine Mutmacher - Windlichter oder Schutzengel aus Salzteig -, lernten Geheimschriften.

Die vier Tage gingen viel zu schnell vorbei und viele Kinder freuen sich schon auf das nächste Jahr. Wir uns auch!
Pauline Koch

 

      

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.